Allgemeines
Über mich:

Ich lebe seit 30 Jahren sehr gern in Altenau und engagiere mich im Ortsrat, beim Runden Tisch sowie bei der Herausgabe des Wilddiebes. Ich bin verheiratet und hier familiär verwurzelt, Kümmerin, politisch interessiert und voller Leidenschaft für mein Amateurtheater. Ich liebe es zu organisieren und zu helfen. Netzwerke sind wichtig.

Meine Ziele:

Ich möchte, dass die Menschen sich hier im Oberharz wohlfühlen und gern hier leben. Dabei ist es mir wichtig, die Traditionen mit dem Neuen zu verknüpfen und zu leben. Gern möchte ich weiter dafür arbeiten, dass es wirklich Gleichberechtigung und gute Entwicklungschancen für alle Menschen vor Ort gibt. Dazu zählt für mich die verlässliche Kinderbetreuung in Kitas und Grundschule und Betreuungsmöglichkeiten in den Ferien. Denn wenn die Kinder gut betreut werden, haben die Eltern die Möglichkeit in ihrem Job zu arbeiten.
Wichtig zum Erreichen dieses Zieles sind unter anderem die weitere Einstellung von geeignetem Betreuungspersonal für die Kindergärten und die Schaffung von benötigten Hortplätzen. Dies geht nur gemeinsam mit den Eltern und den Erziehern und Lehrkräften.
Das will ich noch loswerden:
Nicht die kleinen Ortschaften vergessen. Auch deshalb kandidiere ich für den Rat der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. Ich stehe für eine konstruktive Zusammenarbeit im Rat und bin kompromissbereit.

Die Vereinten Nationen im Oberharz

Geschlechtergleichheit – Geschlechter gleichstellen

Weniger Ungleichheiten – Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern

Warum mir diese Ziele am Herzen liegen:

Ich möchte gern jedem jungen Menschen sagen: Du kannst alles werden, wenn du dafür brennst. Dafür müssen wir noch an den vielen Bedingungen und unserem eigenen Denken arbeiten. Ich trete aktiv gegen Diskriminierung an, egal gegen wen. 

Wie ich diese Ziele in unserer Stadt umsetzten möchte:

Ich möchte gern den Anteil der Frauen bei uns in der Fraktion erhöhen und auch junge Mädchen für die kommunalpolitische Arbeit gewinnen.

Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen – Frieden schaffen und erhalten

Warum mir dieses Ziel am Herzen liegt:

Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen sind Voraussetzung für eine starke Demokratie. 

Wie ich dieses Ziel in unserer Stadt umsetzten möchte:

„Heißen Draht zum Rat“ ausbauen und Bürger*Innen damit die Möglichkeit geben schneller aus Fragen Antworten zu bekommen 

Menschen an (politischen) Entscheidungen mehr teilhaben lassen 

Gespräche zu besonderen Themen führen, Erklärungen geben für Abläufe und Strukturen und auch warum manche Dinge länger dauern 

Gesprächsangebote in den Ortteilen einrichten, um zu erfahren wo es brennt 

Schwelle heruntersetzen, um miteinander ins Gespräch zu kommen